Telefonnummer der Geschäftsstelle: 02381 272-5021
  
Der Anwaltsgerichtshof des Landes Nordrhein-Westfalen ist das für die Entscheidung berufsrechtlicher Fragen der Anwaltschaft zuständige oberste Landesgericht.
  
Der Anwaltsgerichtshof hat seinen Sitz bei dem Oberlandesgericht in Hamm und ist mit 13 anwaltlichen und 6 richterlichen Mitgliedern besetzt, die sich auf zwei Senate verteilen. Die Senate tagen jeweils in der Besetzung mit drei anwaltlichen Mitgliedern, darunter der Vorsitzende, und zwei richterlichen Mitglieder.

Die Zuständigkeit der Senate ist nach Sachgebieten aufgeteilt.
  • Der 1. Senat des Anwaltsgerichtshofes ist für alle die Zulassung, den Widerruf und die Rücknahme der Zulassung betreffenden Verfahren einschließlich der Fachanwaltsverfahren sowie alle nach der VwGO zu entscheidenden Verfahren zuständig, soweit letztere nicht dem 2. Senat zugewiesen werden.
      
  • Der 2. Senat des Anwaltsgerichtshofes verhandelt vornehmlich Disziplinarsachen, d.h. solche Verfahren, die den Vorwurf der Verletzung der anwaltlichen Berufspflichten durch einen entsprechend angeschuldigten Rechtsanwalt zum Gegenstand haben, als Berufungsinstanz. Daneben entscheidet er in 1. Instanz über Anträge auf gerichtliche Entscheidung gegen den Anwalt belastende Verwaltungsakte, für die in der BRAO keine besondere Anfechtungsregelung getroffen worden ist.