Freisemester

Ein Semester kann unberücksichtigt bleiben für eine an einer inländischen Hochschule nachweislich erfolgreich abgeschlossene fremdsprachige rechtswissenschaftliche Ausbildung, die sich über mindestens sechzehn Semesterwochenstunden erstreckt hat.

Bei Vorliegen der Voraussetzungen für mehrere Fremdsprachen kann pro Fremdsprache ein Freisemester gewährt werden.

Die Fachspezifische Fremdsprachenausbildung muss im Umfang von mindestens 16 Semesterwochenstunden parallel zum Studiengang Rechtswissenschaften auf Staatsexamen absolviert worden sein, damit ein Freisemester bewilligt werden kann.

Fremdsprachennachweis

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Fachspezifischen Fremdsprachenausbildung ist die Fremdsprachenkompetenz (§ 7 Abs. 1 Nr. 3 JAG NRW) nachgewiesen.

Auch der Nachweis des erfolgreichen Besuchs einer der fremdsprachigen rechtwissenschaftlichen Veranstaltungen oder einer der rechtswissenschaftlich ausgerichteten Sprachkurse der Fachspezifischen Fremdsprachenausbildung im Umfang von mindestens 2 Semesterwochenstunden reicht zum Nachweis der Fremdsprachenkompetenz aus.