Die mündliche Prüfung findet grundsätzlich im fünften Monat nach Fertigung sämtlicher Aufsichtsarbeiten statt und besteht aus einem Vortrag und einem Prüfungsgespräch in den Pflichtfächern Zivilrecht, Strafrecht und öffentliches Recht.

Zum mündlichen Prüfungstermin werden alle notwendigen Gesetze sowie Papier und Bleistift zur Verfügung gestellt.

Die Ladung wird ca. 3 Wochen vor dem Termin zur mündlichen Prüfung versandt und beinhaltet neben der Bekanntgabe des Rechtsgebietes des Vortrages auch die Namen der Prüferinnen und Prüfer sowie die Ergebnisse der Bewertung der Aufsichtsarbeiten.

Durch wen welches Rechtsgebiet geprüft wird, bestimmen die Mitglieder des Prüfungsausschusses. Die Ladung zur mündlichen Prüfung enthält daher keine Angaben hierzu und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Justizprüfungsamtes können auch keine Auskunft hierzu geben.


Orte der mündlichen Prüfung

Mündliche Prüfungen werden in den nachfolgend aufgeführten Gerichten durchgeführt. Informationen zu den Gerichten können dem jeweiligen Internetauftritt unter dem Stichwort "Service" entnommen werden.


Termine der mündlichen Prüfung

Die Liste „Mündliche Prüfung staatliche Pflichtfachprüfung“ eines bestimmten Monats enthält die Informationen, an welchen Tagen in welchen Orten in dem Monat mündliche Prüfungen stattfinden.

Die „Liste der mündlichen Prüfungstermine“ eines bestimmten Monats enthält die Zuordnung der Kennziffern zu einem bestimmten Prüfungstag.

Liste der mündlichen Prüfungstermine des Klausurenmonats Mai 2018 PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab
Kennziffer und Prüfungstage

Mündliche Prüfung staatliche Pflichtfachprüfung im Oktober 2018 PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab
Termine und Prüfungsorte

Liste der mündlichen Prüfungstermine des Klausurenmonats April 2018 PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab
Kennziffer und Prüfungstage

Mündliche Prüfungen staatliche Pflichtfachprüfung im September 2018 PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab
Termine und Prüfungsorte


Zuhörer

Bei einer mündlichen Prüfung kann zuhören, wer sich bereits im Prüfungsverfahren befindet oder seine Einschreibung für das Fach Rechtswissenschaften nachweist.

Der Antrag auf Erteilung eines Zuhörerscheins muss schriftlich, mit dem dafür vorgesehenen Vordruck (siehe unten) spätestens 14 Tage vor dem gewünschten Termin gestellt werden.

Der Zuhörerschein wird dann durch das Prüfungsamt ausschließlich per Post versandt.

Antrag auf Erteilung eines Zuhörerscheins PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab