Die Bewerbung erfolgt schriftlich und ist zu richten an:

Präsident des Oberlandesgerichts
59061 Hamm
  
  
Folgende Angaben müssen enthalten sein:

  • Familienname (ggf. Geburtsname), Vorname,
    Geburtsdatum und -ort
  • Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Anschrift
  • Datum, Ort, Ergebnis und Punktzahl der ersten und zweiten juristischen Staatsprüfung

Ferner sind folgende Unterlagen beizufügen:

  • ein nicht-tabellarischer, eigenhändig (bitte in schwarzer Tinte) geschriebener und unterschriebener Lebenslauf
  • einfache Ablichtungen der Zeugnisse der ersten und zweiten juristischen Staatsprüfung
  • eine einfache Ablichtung der Bescheinigung über die in der zweiten juristischen Staatsprüfung erzielten Einzelnoten (falls eine solche vom jeweiligen Landesjustizprüfungsamt ausgestellt wird)
  • die Angabe, in welchem Oberlandesgerichtsbezirk der Referendardienst abgeleistet wurde
  • das anliegende ausgefüllte Formular "Einverständniserklärung und Einsatzwünsche" PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab

Nicht beizufügen sind das Abiturzeugnis, Scheine aus dem Studium sowie Stations- und Arbeitsgemeinschaftszeugnisse aus dem Referendariat.

Da die Auswahltermine für den richterlichen Dienst in regelmäßigen Abständen stattfinden, bestehen keine Bewerbungsfristen.