Anschlag auf BVB-Bus - Untersuchungshaft des Angeklagten dauert fort

Der 1. Strafsenat des Oberlandesgerichts Hamm hat am 09.11.2017 beschlossen, dass die Untersuchungshaft des Angeklagten in dem Strafverfahren wegen des auf den BVB- Mannschaftsbus verübten Sprengstoffattentats über sechs Monate hinaus fortdauert. Über die Senatsentscheidung informiert die Pressemitteilung des Oberlandesgerichts Hamm vom 17.11.2017 PDF-Dokument, öffnet neues Browserfenster / neuen Browser-Tab.