Warnung vor Betrugsversuchen

Aktuell häufen sich Fälle von gefälschten Rechnungen und Zahlungsaufforderungen für Eintragungen im Handelsregister.

Wenn Sie bei einem Amtsgericht in Nordrhein-Westfalen eine Eintragung ins Handelsregister veranlasst haben, stammt die echte Rechnung hierfür immer von diesem Amtsgericht. 

Anhaltspunkte für Fälschungen können in diesem Zusammenhang sein:

  • das Zahlungskonto ist kein deutsches Konto = die IBAN beginnt nicht mit DE
  • das Zahlungskonto wird nicht bei der Deutschen Bundesbank geführt
  • es ist eine sehr kurze Zahlungsfrist – beispielsweise 3 Werktage – angegeben

Haben Sie Zweifel an der Echtheit der Rechnung, erkundigen Sie sich unter der Telefonnummer, die in den zuvor vom Amtsgericht übersandten Schreiben angegeben wurde (im Briefkopf des Amtsgerichts oben rechts). Nutzen Sie nicht die Nummer oder E-Mail-Adresse auf der fragwürdigen Rechnung.



Kontakt zur Zentralen Zahlstelle Justiz:
  • Telefon  02381 272-6333
    Sprechzeiten des Service-Centers:
    Montag - Freitag von 08:00 bis 13:00 Uhr, zusätzlich Mittwoch von 13:00 bis 16:00 Uhr.
  • Telefax  02381 272-518
  • E-Mail  Poststelle OLG Hamm E-Mail-Adresse, öffnet Ihr Mail-Programm
       

Das Dezernat Zentrale Zahlstelle Justiz unterteilt sich in folgende Sachgebiete:

Sachgebiet Vollstreckung 
  • Zentrale Vollstreckungsbehörde für Justizkostenforderungen des Landes NRW sowie für Kostenforderungen aller Bundesländer aus dem Bereich der Grundbuch-, Vollstreckungsportal- und Handelsregisterauskünfte.

Sachgebiet barer und unbarer Zahlungsverkehr
  • Zahlungsverkehr über die Konten der Zentralen Zahlstelle Justiz bei der Deutschen Bundesbank - Filiale Dortmund -, Helaba und Postbank Dortmund einschließlich Scheckeinlösung und Devisenverkehr.
  • Zahlungsmitteilungen bei eingegangenen Sicherheitsleistungen in Zwangsversteigerungsverfahren an sämtliche Amtsgerichte im Land Nordrhein-Westfalen.
Sachgebiet Verwahrungsbuch
  • Nachweis, Verwaltung und Aufklärung von Einnahmen, die nicht unmittelbar nach der im Haushaltsplan oder sonst vorgesehenen Ordnung gebucht werden können (Verwahrungen – auch sämtlicher Zahlstellen der Amtsgerichte des Landes Nordrhein-Westfalen, mit Ausnahme der Zahlstellen der Amtsgerichte Aachen, Bielefeld, Bochum, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Hagen, Köln, und Münster.
  • Geldhinterlegungen sämtlicher Amtsgerichte des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Werthinterlegungen sämtlicher Amtsgerichte des Landes Nordrhein-Westfalen und Wertverwahrungen für den Landgerichtsbezirk Arnsberg und das Amtsgericht Hamm
  • Verwahrung von Sicherheitsleistungen und Versteigerungserlösen in Zwangsversteigerungsverfahren vor Amtsgerichten des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Rückzahlungen von Kosten und Strafen

 

Dezernentin und Mitarbeiter der internen Organisation
  • Dezernentin und Leiterin der Zentralen Zahlstelle Justiz
    Leitende Regierungsdirektorin A. Heinrich
  • ständiger Vertreter der Dezernentin und Leiterin der Zentralen Zahlstelle Justiz
    Justizrat Stepping
  • Sachgebietsleiter des Dezernats Zentrale Zahlstelle Justiz
    Justizrat Stepping
    Justizrat Schneider
  • Angelegenheiten des Sachgebiets Buchführung
    Justizoberinspektorin Meyer-Guidotti
  • Angelegenheiten des Sachgebiets Zahlungsverkehr
    Justizrat Schneider
  • Angelegenheiten des Sachgebiets Vollstreckung
    Justizrat Stepping
  • Projektierung des AVVISO Verfahrens und Angelegenheiten des Sachgebiets automatisierte Datenverarbeitung
    Justizamtsrat Krüger